Grundlegende Analyse

Grundlegende Analyse

Um ihre Handelseffektivität zu verbessern, ist es sehr wichtig zu verstehen, warum sich der Markt bewegt und welche Faktoren diese Bewegungen beeinflussen. Grundlegende Analyse besteht aus der Untersuchung der unterschiedlichen Elemente, die sich auf die zukünftigen Preise von Assets auswirken, und auch wie und warum diese Elemente sich auf den Preis auswirken. Während sie grundsätzlich analysieren, müssen Händler auf eine Auswahl von Faktoren, wie ökonomische Daten, Regierungspolitik und geopolitischen Faktoren schauen und müssen analysieren, wie diese Faktoren sich auf die Preise der Assets auswirken.

Die Grundlagen sind, das der der Kern der Grundlegenden Analyse, ein breites Spektrum von Daten und Ereignissen enthalten. Oft kann ein wesentliches Ereignis die Märkte drastisch beeinflussen große Preis Änderungen verursachen. Das kann alles sein von einem Terroristischem Anschlag, eine Änderung der Zinsätze durch die Zentralbank, eine Naturkatastrophe, eine Erklärung einer Firma und mehr. Die Reihe der Faktoren, die als grundsätzlich angesehen werden schaffen dynamische und ständig wechselnde Marktkräfte, und das ist weil Devisenhandel so aufregend ist.

Ökonomische Grundlagen

Um zu verstehen wie bestimmte Grundlagen einen Effekt auf den Markt haben, lassen sie uns einige der stärksten Faktoren begutachten. Der erste Faktor sind Zinsen. Das ist, wenn ein Land die Zinsen erhöht, das ihre einheimische Währung stärker wird, und das Gegenteil ist ebenfalls wahr. Der Grund dahinter ist, das höhere Zinsen Investoren ermutigen ihre Vermögen in das Land zu verlagern, um die höheren Renditen auszunützen. Eine andere Grundlage, die eine wichtige Rolle in Auswirkungen auf den Handelsmarkt haben die Beschäftigungssituation. Da heißt starke Beschäftigung ist ein guter Maßstab für eine starke Ökonomie, während schlechte Beschäftigung eine Ökonomie zeigt die kämpft. Wenn ein Ökonomie kämpft, ist es wahrscheinlich, das sie ihre Zinsätze senken, und das wird den Wert ihrer Währung gefährden. Lassen sie uns nun unseren Schwerpunkt auf die Handelsbilanz legen. Diese ökonomische Grundlage kann den Wert der Währung eines Landes beeinflussen. Das heißt eine hohe negative Handelsbilanz kann eine schwache Währung hervorrufen, da kommerzielle Interessen gezwungen sind kontinuierlich große Beträge der Währung des Landes zu verkaufen. Schließlich das Bruttoinlandsprodukt eines Landes kann den Währungsmarkt beeinflussen. Das Bruttoinlandsprodukt ist eine Spiegelung der gesamten ökonomischen Aktivität eines Landes, und Händler folgen diese Daten sehr eng. Ein höheres Bruttoinlandsprodukt zeigt eine stärkere Wirtschaft, die ihrerseits zu höheren Zinssätzen führt, und generell zu einer stärkeren Währung.

Notwendigkeit für Grundlegende Analyse

Grundlegende Analyse ist sehr nützlich bei der Ermittlung von allgemeinen Trends, wenn auch nicht von exakten Preisen. Als ein Beispiel, Arbeitslosenzahlen können einen guten Eindruck der Gesundheit der Wirtschaft eines Landes geben, speziell über einen Zeitraum werden Steigerungen und Rückgänge vermerkt. Allerdings ist ein einzelner Arbeitslosenbericht unzureichend, die Eintrittsstrategie und Exitstrategie für ein bestimmtes Asset zu ermitteln. Stattdessen werden verschiedene grundlegende Datenpunkte oft kombiniert, um mit der allgemeinen Tendenz aufzuwarten, und technische Werkzeuge werden dann verwendet, um dann exakte Eintritt und Austrittspunkte zu ermitteln.